Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Fukushima und die Wahrheit

Nur gut ein Jahr ist der »atomgetriebene Dampf« der Bundesregierung jetzt her. Kaum zu glauben, was von Fukushima seither alles verdampft wurde: eine monarchisch regierende Landesregierung, eine Laufzeitverlängerung, und jetzt mein letzter Rest an Glaube daran, in hochentwickelten Ländern könnte die Abwickelung einer Nuklearkatastrophe professioneller laufen als seinerzeit in Tschernobyl. Zunächst der erschreckende Umgang mit den Menschen, die vor Ort die Sauerei aufräumen. Und jetzt rechneten Meteorologen zurück und veröffentlichen in Atmospheric Chemistry & Physics (siehe auch spektrumdirekt), dass sich die offiziellen Zahlen zum ausgetretenen radioaktiven Material während der Nuklearkatastrophe in Fukushima zumindest am unteren Rand der Wahrheit bewegen.

Deprimierend…

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
U F W Y H
 

Seiten-Werkzeuge