Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


E-Nebelkerze

Es ist und es wird auch auf längere Sicht unwirtschaftlich bleiben, mit E-Fuels Auto zu fahren, darin sind sich die Experten einig. Das kann man eben hier oder hier nachlesen, und hier nachhören. E-Fuels sind eine tolle Sache für Schiffe und Flugzeuge, aber nicht für Autos, und auch nicht für LKWs (deren Ladung eh auf die Schiene gehört, aber das ist eine andere Geschichte). Nur das kleine Häuflein der FDP hat das noch nicht verstanden. Nur zu dumm, dass ausgerechnet der deutsche Verkehrsminister zu diesen Häuflein gehört.

Was reitet also deren Gallionsfiguren zu diesem »absurden Schauspiel« bei der EU? Ich weiss es nicht, aber vielleicht klärt es sich noch auf: Der eine ist ausgewiesener Porsche-Fan, und die grösste Pilotanlage wird ausgerechnet von Porsche in Chile betrieben ― vielleicht ist es das? Diese Seite hat auch keine Aufklärung gebracht. Was auch immer, selbst Audi-Chef Duesmann äussert sich kritisch zu diesem »Stunt« der FDP: »Audi hat eine klare Entscheidung getroffen: Wir steigen 2033 aus dem Verbrenner aus, weil das batterieelektrische Fahrzeug die effizienteste Methode für Individualmobilität ist.« (ich dachte das wäre das Fahrrad, aber sind wir mal nicht so kleinlich).

Nur eines ist gewiss: Sachverstand kann es offensichtlich nicht sein…

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
A T P G Q
 

Seiten-Werkzeuge